Copyright 2017 - KSC Frammersbach

Unsere Köhler

Fritz Wagner

Er hat das Köhler-Handwerk im Jahr 1999 von Altköhler Willy Bischoff übernommen und beobachtet gemeinsam mit Ruthard Kirsch den Kohlenmeiler von Sonntag Nachmittag bis Freitag Abend.

Im Alltag ist Fritz bereits seit einigen Jahren Rentner, unterstützt in seiner Freizeit den KSC Frammersbach und hilft natürlich bei allen Vorbereitungen zum Köhlerfest.


 

Ruthard Kirsch

Er stammt genauso wie Fritz Wagner aus dem Frammersbacher Ortsteil Schwartel und hat das Köhler-Handwerk ebenfalls von der Pike auf gelernt.

Im täglichen Leben ist auch Ruthard schon Rentner und kegelt aktiv für den KSC Frammersbach. Auch er ist bei den vielfältigen Festvorbereitungen immer aktiv dabei.


 

Volker Rill

Auch er ist ein echter Schwärtler und sozusagen auf dem Köhlerplatz aufgewachsen; das Kohlebrennen hat er von seinem Onkel Fritz gelernt, den er seit 1999 auf dem Köhlerplatz tatkräftig unterstützt.

Volker arbeitet als Projektleiter und nimmt sich jedes Jahr Urlaub, um beim Kohlebrennen dabei zu sein.

 


 

Christian Breitenbach

Er ist schon seit Jahren immer auf dem Köhlerfest zu finden und hat sich dabei fürs Kohlebrennen interessiert. Christian war 2008 erstmals als Köhler aktiv.

Hauptberuflich ist er Elektrotechniker und muss ebenfalls Urlaubstage "opfern", um den Meiler eine Woche lang beobachten zu können.

 



Dann gibt es noch unseren Allerjüngsten: Tom Kirsch

Er kann es kaum abwarten, in die Fußstapfen seines Opas Ruthard zu steigen…
Tom übt schon fleißig und unterstützt seinen Opa tatkräftig

 

f t g m